Arbeitskreis Kultur-Natur-blüht-auf

Arbeitskreis Kultur-Natur-blüht-auf

Initiiert durch den NABU (Naturschutzbund Baden-Württemberg) wurden auch Kirchengemeinden aufgerufen, sich am sogenannten „EVA-Modellprojekt“ zur Erhaltung der Artenvielfalt in der Kulturlandschaft zu beteiligen. Unsere Landeskirche ist einer der Kooperationspartner. EVA steht für „Entwicklung von lebendiger Vielfalt in der Agrarlandschaft“ – und zwar in drei Bereichen:
Lebendige Äcker Blumenbunte Wiesen Heimatmuseum Streuobst. Äcker sollen durch Blühstreifen für Insekten aufgewertet, Wiesen wieder blumenreicher werden; alte heimische Obstsorten sollen in Streuobstwiesen erhalten bleiben und neu gepflanzt werden. Auf Initiative von Pfarrer Bernd Hofmann gründeten wir im Frühjahr 2008 in einer gut besuchten Auftaktveranstaltung der evangelischen Kirchengemeinde Großaltdorf-Lorenzenzimmern unseren Arbeitskreis, der auch mit der Kommune Großaltdorf und Vellberg zusammenarbeitet. Zu den 14 Mitgliedern gehören unsere Ortsvorsteherin, NABU-Mitglieder, Landwirte und weitere interessierte Personen zwischen 35 und 65 Jahren. Folgende Einzelmaßnahmen führten wir durch bzw. werden fortgeführt:


2010 wurde der Verein mit dem Gospelchor Großaltdorf zusammen im Stuttgarter Schloss im Rahmen des „Ehrenamtspreises“ geehrt.


Weitere Aktionen waren der Entwurf, der Druck auf Schilder und das Aufstellen der gepflockten Schilder an den einzelnen Standorten sowie die ständige Pflege der Schilder.

Auch waren wir immer in Absprache mit dem städtischen Bauhof, um einen Mähplan für Weg- und Bachränder mit jährlichem Wechsel zu erstellen, so dass Insekten, Vögel, Feldhasen und Rebhühner in den Stauden Nahrung und Unterschlupf finden.

Zukunft des Vereins

Im Jahr 2019 werden wir uns der Frage stellen müssen, ob noch mehr getan werden kann, da auch bei uns noch lange nicht alles gut ist:

Bildergalerie

Menü